Please activate javascript
1949  - Kurzspielfilm - 2011

"Menschenjagd durch steinerne Gewölbe, ein Mann, der des Mordes an zwei Männern beschuldigt wird und versucht, seinen Hals zunächst durch Schweigen und dann durch eine große Lüge aus der Schlinge zu ziehen, ein Kommissar, der vergebens gegen die Schatten der unmittelbaren Vergangenheit kämpft, und ein Verbrechen, das noch viel größer ist als der Tod der beiden Männer im dunklen Kellergewölbe – das sind die Zutaten dieses Schwarz-Weiß-Films, der an den Film Noir vergangener Zeiten erinnert und auch eine Hommage an DER DRITTE MANN und zuletzt an THE GOOD GERMAN aus dem Jahre 2007 von Steven Soderbergh sein könnte. Die Ästhetik der Schattenbilder steigert die düstere Atmosphäre dieser Geschichte, deren Protagonisten sich nur knapp vier Jahre nach dem Ende des Dritten Reiches noch immer nicht aus dem Bannkreis jener dunklen Jahre lösen können.

Dieser ausgetüftelte Kurzkrimi von Paul Florian Müller ähnelt in seiner Machart und Dialogführung an ein Stück von Dürrenmatt. Die Hauptdarsteller agieren überzeugend in einem Katz und Maus Spiel, bei dem bis zum Ende unklar ist, wer Opfer und wer Täter ist. Die Schlusspointe erscheint demnach umso erschütternder und dient als überraschender Schlusspunkt eines intensiven Kammerspiels voller Spannung und gekonnt zurückgenommener Emotion."

(Auszug Filmbewertungsstelle Wiesbaden / Prädikat "besonders wertvoll" / Juli 2011)

Das Projekt von Autor und Regisseur Paul Florian Müller ist vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert.
Gedreht wurde im Herbst 2010 in Berlin.

Über den Fernsehsender EUROCHANNEL wird der Film in Latein Amerika, USA, Canada, Afrika, Portugal, Frankreich, Serbien, Kroatien, Slowenien, Montenegro, Bosnien und Korea ausgestrahlt.

tl_files/site_content/Flash_ 1949/RZ_Siegel_FBW_BW.jpg

Awards
Prädikat "besonders wertvoll" der FBW (Link zum FBW Gutachten)

Festivals
33. Biberacher Film Festspiele (Wettbewerb)
exground film festival 24 Wiesbaden
33. Max Ophüls Preis Saarbrücken (Wettbewerb)

MICCBO Bogotá 2012 (Wettbewerb), Kolumbien
XIV International Film Festival of Detective Films Moskau (Wettbewerb), Russland
Alpinale Kurzfilmfestival 2012 (Wettbewerb), Österreich 
NIFF | Naoussa International Film Festival (Wettbewerb), Griechenland 
filmzeitkaufbeuren 2012 (Wettbewerb)
XI Open St.Petersburg Student Film Festival BEGINNING 2012, Russland
Stab
Regie & Buch: Paul Florian Müller
Produzent: Jonas Weydemann, Jakob D. Weydemann, Jan Schütte
Producer: Marieke Bittner
Kamera: Tobias von dem Borne

Montage: Özlem Konuk

Szenenbild: Theresia Anna Fickus

Musik: Gary Marlowe

Kostümbild: Nadia Grassmann

Tonmeister: Steffen Herzberg

Sounddesign: Niklas Kammertöns, Oliver Schmerwitz

Mischung: Alexandre Leser


Länge: 17 min.
Herstellungsland: Deutschland

tl_files/site_content/Logos/BKM_BW_M.jpg